Achtung Grenze!Ich bin Ich

Workshops

Die Workshops sind vom Inhalt her den anderen ACHTUNG GRENZE!-Angeboten relativ ähnlich. Jedoch richtet sich dieses Angebot speziell an Kinder und Jugendliche mit Behinderung. Methodisch werden die Workshops an die individuellen Bedürfnisse und Möglichkeiten der Mädchen und Jungen angepasst. Somit soll möglichst vielen eine Teilnahme ermöglicht werden.

Inhalte eines Workshops:

Liebe, Freundschaft, Sexualität
- Altersgerechte Vermittlung von Sexualität, dem Erwachsenwerden und
  zwischenmenschlichen Beziehungen
Grenzen wahrnehmen, Grenzen setzen und akzeptieren
- Körperwahrnehmung, Gefühle und Bedürfnisse wahrnehmen und äußern lernen
- Gewaltfreie Handlungsmöglichkeiten kennen, Selbstbehauptung
Gewalt
- Aufklärung über verschiedene Gewaltformen, Was tun bei Gewalt?
Aufklärung über sexuelle Gewalt
- Angstfreie Aufklärung über sexuelle Gewalt, Vermittlung von Rechten und
  Informationen über Hilfs- und Beratungsangebote

Des Weiteren können je nach Alter oder aktuellen Interessen der Klassen oder Gruppen folgende weitere Inhalt in den Workshop aufgenommen werden:

Gute/schlechte Geheimnisse (für Jüngere)
Rechte und Pflichten ab 14/16/18 Jahren
Medien, soziale Netzwerke und ihre Gefahren
Vertiefung in Sexualpädagogik, z.B. Verhütung

Vor den Workshops findet mit der zuständigen Lehrkraft oder dem/der Einrichtungsmitarbeiter/in ein Vorgespräch statt. Dabei wird abgeklärt welchen Bedarf und welche Möglichkeiten die Teilnehmer/innen haben. So wird meistens fast vollständig auf das Schreiben und Lesen verzichtet und stattdessen Bildsymbole für die jeweiligen Themen verwendet.

Insgesamt dauert der Workshop 12 Zeitstunden und ist in der Regel in 12 Einheiten á 1,5 Stunden aufgeteilt. Je nach Schule oder Einrichtung ist aber auch ein anderer Rhythmus möglich.